Professionelle Unterstützung für Ihr Unternehmen

Treuhand, Buchhaltung, Geschäftsführung

Firmengründungen, Verwaltungsratsmandate

Universum Umfrage zeigt was Schweizer Fachkräfte wollen

In unzähligen Ländern Europas wird über einen gravierenden Fachkräftemangel geklagt, was die Schweiz nicht so direkt nachvollziehen kann. Zwar gehört die Alpenrepublik aus geografischer Sicht zweifelsohne in das Herz Europas, allerdings ist politisch lediglich eine Verbindung zu der EU vorhanden. Die Schweizer Fachkräfte jedoch haben einen starken regionalen Bezug zu den Schweizer Unternehmen, was anhand einer Umfrage von Universum noch einmal deutlich wurde.

Die beliebtesten Arbeitgeber aus Sicht der Schweizer Fachkräfte

Aus der Umfrage von Universum ging deutlich hervor, dass im IT-Segment zwei "nicht-Schweizer" Unternehmen die Spitzenpositionen bei den beliebtesten Arbeitgebern einnehmen. Diese beiden Unternehmen sind jedoch Google sowie Microsoft und somit echte weltweite Giganten, sodass dieses Ergebnis ein Stück weit relativiert werden kann.

Die Branding-Agentur Universum hat in ihrer Umfrage jedoch auch deutlich hervorgehoben, dass die Schweizer Fachkräfte mit Vorliebe auch für Unternehmen aus der Schweiz tätig sind. Im Rahmen der Umfrage wurde überdies auch verdeutlicht, wie die Ansprüche an einen Job vonseiten der Fachkräfte aussehen.

Befragt wurden rund 6.000 berufstätige Fachkräfte, welche entweder mit einem Bachelor- oder einem Master- bzw. mit einem Doktortitel ausgestattet sind. Dementsprechend fiel auch das Rinking der beliebtesten Unternehmen aus, da hinter Google und Microsoft direkt das CERN in der Schweiz folgte. Auf den Plätzen dahinter folgen SBB sowie UBS, Swisscom sowie Digitec Galaxus. Damit gab es keine grossen Veränderungen im Vergleich zu den Umfragen, die in den Jahren 2020 sowie 2019 durchgeführt wurden.

Es gibt jedoch durchaus Unternehmen in dem Ranking, welche es zum ersten Mal in dieses Ranking hineingeschafft haben. Zu nennen wäre an dieser Stelle UBS an der fünften Stelle des Rankings. Als Grund für diesen Aufstieg wird in erster Linie die fortgeschrittene Digitalisierung des Unternehmens angesehen. Aus der Umfrage ging überdies auch hervor, dass Fachkräfte in der Schweiz als wichtigstes Kriterium bei der Jobwahl das wettbewerbsfähige Einkommen ansehen.

Es kamen jedoch auch anderweitiger Kriterien zum Vorschein, die in den Vorjahren noch nicht so stark an Bedeutung gewonnen hatten. Zu nennen sind hier die flexiblen Arbeitszeiten an der zweiten Stelle des Umfragerankings, wobei insbesondere weibliche Fachkräfte sowie auch Senior-Manager in den jeweiligen Schweizer Unternehmen dieses Kriterium als besonders wichtig erachten.