Professionelle Unterstützung für Ihr Unternehmen

Treuhand, Buchhaltung, Geschäftsführung

Firmengründungen, Verwaltungsratsmandate

Ein Schweizer wird auf einen Schlag Milliardär

Die besten Ideen kommen einem Menschen zumeist dann, wenn er am wenigsten damit rechnet. Was sich nach dem Traum eines jeden Startups anhört ist für Guillaume Pousaz in der letzten Woche Realität geworden. Zwar gehört Pousaz selbst noch zu den sehr unbekannten Schweizern, doch ist sein Produkt nahezu in jeder Schweizer Hosentasche zu finden.

Der 37-jährige Guillaume Pousaz hat es geschafft. Nachdem er zunächst studierte war der Romand zunächst in Kalifornien im Bereich der Zahlungsabwicklung tätig. Die Wahl fiel deshalb auf Kalifornien, weil Pousaz das Meer liebt und seinem Hobby Surfen so oft wie möglich nachgehen wollte. Kalifornien entpuppte sich für Pousaz aus vielerlei Gründen als perfekte Wahl, denn alleinig wegen seiner dortigen Tätigkeit konnte er den rapide zunehmenden weltweiten Anstieg an Zahlungen mitbekommen.

Im Jahr 2012 entschied sich Pousaz dafür, ein Startup ins Leben zu rufen. Checkout.com wurde von dem Schweizer aus der Taufe gehoben und entwickelte eine Schnittstelle für Bezahldienste zwischen Kreditkartenanbietern sowie externen Drittzahlungsanbietern und Onlineplattformen, welche mithilfe von Smartphones bedient werden konnte. Für jeden Bezahlvorgang, den ein Nutzer tätigt, erhält Checkout.com eine sehr geringe Provision.

Dass das Potenzial jedoch riesig ist beweist die erste Finanzierungsrunde, die Checkout durchführte. Sage und schreibe 230 Millionen US-Dollar konnten eingesammelt werden, womit Checkout das übliche Ergebnis in einer solchen Finanzierungsrunde um ein 20 faches überbieten konnte. Mithilfe dieses Deals konnte der Schweizer, welcher mittlerweile mit Frau und Kind nicht mehr in Kalifornien, sondern vielmehr in den VAE lebt, zum Milliardär werden. Das Kapital befindet sich jedoch nicht Form von Kontoguthaben bei Pousaz sondern vielmehr als Firmenanteil an Checkout.com.

Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen Checkout.com in London und mittlerweile sind rund 345 Mitarbeiter dort tätig. Neben London unterhält Checkout.com auch noch acht zusätzliche Standorte überall auf der Welt. Die Zahlen des Unternehmens sprechen für sich, denn allein im Jahr 2017 konnte der Umsatz um 56 Prozent auf rund 46.800.000 US-Dollar gesteigert werden. Dies entspricht einem Gewinn in Höhe von rund 23.900.000 US-Dollar und einem Plus in Höhe von 61 Prozent.