Professionelle Unterstützung für Ihr Unternehmen

Treuhand, Buchhaltung, Geschäftsführung

Firmengründungen, Verwaltungsratsmandate

Schweizer stürmen ausländische Paketshops

Die Zeit war hart. Corona hatte ganz Europa im Griff, sodass die Länder mit Grenzschliessungen reagieren mussten. Dies hatte natürlich Auswirkungen auf Personen, die im täglichen Leben Grenzen überschreiten müssen. Nachdem jetzt die Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland geöffnet wurde haben die Schweizer einen regelrechten "Run" auf die deutschen Paketshops gestartet.

Endlich gibt es wieder die Päckli für die Schweizer, die verständlicherweise in Zeiten von Corona auf den Onlineversand gesetzt haben. Selbstverständlich gibt es dementsprechend auch sehr lange Schlangen vor den Paketstationen, in denen natürlich auch die Maskenpflicht vorherrscht. Ohne eine Maske erhält niemand Zutritt zu den Paketshops.

Dass die Pakete nunmehr endlich abgeholt werden dürfte sicherlich auch die Paketshopmitarbeiter erfreuen. Die Grenzschliessung, welche am 16.03.2020 erfolgte, hatte zu einem Paketstau in den Paketshops geführt. Verwunderlich ist dies nicht, denn es konnte ja kein Grenzgänger mehr die Pakete abholen. Dies war nur den gewerblichen Kunden vorbehalten, die jedoch diesbezüglich einen Nachweis benötigten. Die Pakete mussten für den gewerblichen Betrieb dienen.

Die Grenzöffnung hat für die deutsche Wirtschaft auch positive Folgen. Es ist davon auszugehen, dass die Grenzgänger nunmehr auch wieder verstärkt in Deutschland einkaufen werden. Nach dem Lockdown könnte dies der Impuls sein, den die Wirtschaft für einen erfolgreichen Neustart benötigt.