Professionelle Unterstützung für Ihr Unternehmen

Treuhand, Buchhaltung, Geschäftsführung

Firmengründungen, Verwaltungsratsmandate

News

Industriezölle in der Schweiz sollen auf null gesetzt werden

Die Politik ist nicht selten ein Kuhhandel zwischen zwei oder mehreren Parteien, bei denen am Ende idealerweise jede Partei gewinnt. Nicht selten jedoch reduziert sich dieser Kuhhandel auf das simple Prinzip "eine Hand wäscht auch die andere". In der Schweizer Politik geschieht grad ein regelrechtes Musterbeispiel dafür.

Die grosse Kammer im Nationalrat hat im vergangenen Jahr eine Vorlage zur Abschaffung der Industriezölle noch postwendend abgelehnt, doch nunmehr sollen die Industriezölle auf null gesetzt werden. Damit erfüllt sich ein langjährig gehegter Wunsch von Wirtschaftsverbänden.

Die SVP zeichnet sich hierfür hauptverantwortlich, denn rund die Hälfte dieser Fraktion votierte im letzten Jahr gegen eine derartige Abschaffung. Die meisten Vertreter, die gegen die Abschaffung votierten, stammten aus der Landwirtschaft. Hintergrund der Ablehnung war die Befürchtung, dass auch die Agrarzölle nach der Abschaffung der Industriezölle in den Fokus geraten würden.

Weiterlesen

Die Schweizer zieht es in den Herbstferien in die Wärme

Google wertet selbstverständlich die Daten der Nutzer aus, um auf diese Weise statistische Erhebungen durchführen zu können. Auf der Grundlage dieser Auswertungen wurde jetzt bekannt, wohin es speziell die Schweizer in den Herbstferien zieht. Eines wird dabei schon jetzt ganz klar - die Schweizer wollen Wärme in den Herbstferien haben.

Weiterlesen

Hausbau in der Schweiz wird teurer

Aktuell ist in der Wirtschaft ein Trend zu beobachten, der für den Verbraucher sehr stark ins Gewicht fällt. Die aktuell aufgerufenen Preise für Betonstahl sowie auch Holz erreichen ungeahnte Höhen, sodass eine wahre Kettenreaktion daraus erwachsen könnte. Für den Kunden bedeutet dies, dass ein Projekt wie ein Hausbau durchaus Potenzial für eine Kostenfalle aufweisen kann.

Weiterlesen

Schweizer Wirtschaft ist überaus positiv gestimmt

In der Schweizer Wirtschaft herrscht aktuell eine durchaus positive Grundstimmung, welche lediglich durch einen einzigen Aspekt getrübt wird. Während derzeitig eine regelrecht boomhafte Erholung zu beobachten ist gestaltet sich die Lage im Einkauf jedoch schwierig.

Weiterlesen

Die Schweiz prüft die aktuelle Abhängigkeit von Stromimporten

Das Unternehmen Swissgrid als Übertragungsnetzbetreiber in der Schweiz wird künftig offiziell für die Regierung tätig werden und im Rahmen dieses Auftrages ermitteln, welchen Zeitraum die Schweiz im Eintritt eines Krisenszenarios ohne Stromimporte überbrücken kann. Dies wurde von dem Bundesrat offiziell kommuniziert.

Swissgrid kommt dabei die Aufgabe zu, ein offizielles und weit umfassendes Monitoring durchzuführen, damit sich die Schweiz künftig besser auf eventuelle Strommangellagen vorbereiten kann.

Die Wahl von Swissgrid ist dabei kein Zufall, denn das Unternehmen verfügt bereits zum aktuellen Zeitpunkt über den grössten Informationsstand und ist daher für das Monitoring bestens geeignet. Zusätzlich zu den Stromimporten soll das Monitoring auch die Datenerhebung von Füllständen der vorhandenen Speicherseen nebst Wetter- sowie Verbrauchsprognosen beinhalten.

Weiterlesen

Alain Berset ruft die Bevölkerung auf, sich impfen zu lassen

Der Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset hat in einem Interview die Schweizer Bevölkerung dazu aufgerufen, sich impfen zu lassen. In Bezug auf die laufende Impfkampagne der Bundesregierung nimmt Berset zudem auch die Schweizer Wirtschaft in die Pflicht, sich stärker zu engagieren. Widerstand erfährt Berset dabei jedoch in Form der SVP, welche ein Referendum gegen die aktuelle Covid-19-Gesetzgebung unterstützen.

Zwar äusserte sich Berset positiv über die aktuellen Ergebnisse der laufenden Impfkampagne, allerdings sieht der Gesundheitsminister noch sehr deutlich Luft nach oben. Dies sagte Berset dem "Sonntagsblick" im Rahmen eines Interviews. Unternehmen sowie auch Fitnesscenters und Sportclubs nebst Kulturorganisationen, welche sehr stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden mussten, sollten allein schon aus Eigeninteresse ihre Mitarbeiter und Kunden sowie Mitglieder für die Impfung begeistern.

Weiterlesen

Bundesrat schlägt neue Richtung im Kampf gegen Corona ein

Es startet in der Schweiz jetzt eine komplett neue Phase, welche durchaus zahllose Schweizer Bürger sowie auch die Wirtschaft betreffen könnte. Der Bundesrat hat die sogenannte Stabilisierungsphase als abgeschlossen erklärt und beginnt nunmehr in seinem Stufenplan die sogenannte Normalisierungsphase. Die bislang geltenden Einschränkungen sollen aber dennoch aufrecht erhalten werden.

Der Grund, warum der Bundesrat jetzt von einer Phase in die nächste Phase überwechselt, liegt in dem ansteigenden Impffortschritt. Dies gab Bundesrat Alain Berset jetzt den Medien bekannt. Diejenigen Bürger, die sich haben impfen lassen wollen, wurden auch vollständig geimpft.

Es gibt zwar dennoch ein gewisses Risiko einer Ansteckung, allerdings muss dies in einem freien Land auch so akzeptiert werden. Der Bundesrat selbst ruft auch weiterhin seine Bürger zum Impfen auf, die Entscheidung bleibt jedoch auch weiterhin auf freiwilliger Basis.

Weiterlesen

Brisante USA-Vertretung in dem Steuerstreit mit der Schweiz

Der Steuerstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Schweiz ist durchaus in beiden Ländern ein überaus medienwirksames Thema. Als erste Zielscheibe der Vereinigten Staaten in diesem Streit galt die UBS. In der Schweiz ist diesbezüglich ebenso wie in Amerika ein Prozess anhängig und die amerikanische Vertretung des Streits in der Schweiz ist eine überaus brisante Personalie.

Neue Vertretungen durch Joe Biden

Joe Biden hat mittlerweile zahlreiche Schlüsselpositionen neu besetzt. Die Ämter der Botschaften in Liechtenstein sowie auch in der Schweiz wurden durch Biden ersetzt und die neue amerikanische Vertretung in der Schweiz ist ein altbekannter Mann. Scott Miller wird die Vereinigten Staaten von Amerika in der Schweiz vertreten.

Weiterlesen