Professionelle Unterstützung für Ihr Unternehmen

Treuhand, Buchhaltung, Geschäftsführung

Firmengründungen, Verwaltungsratsmandate

Was ist der Unterschied einer Vorratsgesellschaft und einer Mantelgesellschaft

Was sind eigentlich die gravierenden Unterschiede zwischen einer sogenannten Vorratsgesellschaft und einer Mantelgesellschaft bzw. einem Firmenmantel und wie äussern sich diese Unterschiede in der gängigen Praxis? Gibt es beispielsweise Unterschiede bei der Besteuerung?

Das ist eine sehr gute Frage. Eine Vorratsgesellschaft ist eine AG oder GmbH, welche neu gegründet wurde, mit dem Hintergrund, nach der Gründung wieder verkauft zu werden. Diese Gesellschaft war also in der Regel gar nie aktiv. Hier ist darauf zu achten, dass man sich relativ rasch in einer Grauzone bewegt. Es gibt leider viele Anbieter, welche mit 100.000.- Franken eine AG gründen, dann das Kapital als Darlehen herausnehmen und mit den 100.000.- die nächste gründen - das ist ganz klar illegal! Von einer Mantelgesellschaft wird dann gesprochen, wenn es sich um eine Gesellschaft handelt, welche schon aktiv war, meistens sind diese Firmen mehrere Jahre alt und haben auch schon dementsprechende Bilanzen und Erfolgsrechnungen. Hier wird die Firma meistens als Mantel angepriesen, weil der Inhaber altershalber oder aus anderen Gründen mit der Geschäftstätigkeit aufhören will. Steuerlich gibt es keine Unterschiede zwischen den beiden Formen. Wir hoffen, Ihnen den Unterschied zwischen einer Vorratsgesellschaft und einer Mantelgesellschaft aufgezeigt zu haben. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.